B21: Zwei Verletzte - hoher Schaden

Bad Reichenhall - Am Abend hat es auf der B21 gekracht. Dort stießen zwei Autos heftig zusammen, wobei der Crash letztlich erst auf dem Vorplatz eines Autohauses endete.

Am Samstag, 2. Februar 2013, fuhr gegen 19 Uhr ein 52-jähriger Mann aus Salzburg mit seinem Pkw die Traunfeldstraße in Richtung B21. In diese bog er nach rechts in Richtung Salzburg ein und übersah hierbei den Pkw eines 65-jährigen Mannes, welcher gerade auf der B21 in Richtung Salzburg fuhr. Aufgrund der Kollision wurde das Fahrzeug des Salzburgers auf ein unmittelbar angrenzendes Firmengelände eines Autohändlers geschleudert und beschädigte hier einen zum Verkauf stehenden Pkw.

Die beiden Fahrzeugführer wurden aufgrund des Anstoßes leicht verletzt und vom BRK ins Krankenhaus verbracht. Die Frau und die Tochter des Salzburgers, welche sich ebenfalls im Fahrzeug befanden, blieben unverletzt. An beiden unfallbeteiligten Fahrzeugen, sowie an dem zum Verkauf stehenden Fahrzeug entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 17.000 Euro. Die beiden unfallbeteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser