Von zwei Bäumen gestoppt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Ein Österreicher war auf dem Weg zur Arbeit zu schnell unterwegs - er kam von der Fahrbahn ab. Neben der Straße räumte er nicht nur ein Verkehrsschild ab.

Die Fahrt zur Arbeit endete für einen 47-jährigen Geschäftsführer aus Neukirchen am Bramberg kurz vor dem Antonibergtunnel bei Bad Reichenhall. Der österreichische Staatsangehörige war mit seinem Audi Allroad von Neukirchen kommend auf dem Weg nach Salzburg. Hierzu wählte er die Strecke über den Thumsee. Als er vom Weinkaser kommend auf die Staatsstraße 2101 auffuhr, verlor er vermutlich in Folge nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Auto.

Das neuwertige Allradfahrzeug rutschte nach rechts von der Fahrbahn, überfuhr ein Verkehrszeichen und prallte schließlich gegen zwei Bäume. Am Auto entstand ein nicht unerheblicher Frontschaden. Der Fahrzeugführer wurde zum Glück nicht verletzt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser