Berauscht am Steuer

Bad Reichenhall - Gleich drei Autofahrer bekamen es in der Nacht zum Freitag mit der Polizei zu tun. Sie waren angetrunken und auch unter Drogeneinfluss unterwegs.

Bei Verkehrskontrollen in der Donnerstagnacht mussten von der Polizei Bad Reichenhall zwei Autofahrer angezeigt werden.

Um 23.30 Uhr wurde zunächst bei einer Kontrolle in Bayerisch Gmain ein 41-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis gestoppt. Ein Alkotest ergab einen Wert von 0,7 Promille, was einen Verstoß gegen die 0,5 Promille-Grenze bedeutete.

Um 01.30 Uhr wurde dann auf der B 21 am Gablerknoten ein Pkw kontrolliert. Der 20-jährige Fahrer fiel den Beamten gleich merkwürdig auf und wurde daraufhin auf den Konsum von Drogen überprüft. Ein Drogentest fiel dann auch positiv auf Cannabis und Amphetamine aus. Der Mann räumte schließlich auch ein am gleichen Abend einen Joint geraucht zu haben. Zur Ermittlung der genauen Werte wurde eine Blutprobe entnommen. Beide Autofahrer erwartet eine Anzeige wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit. Bei einem erstmaligen Verstoß ist hier eine Geldbuße von 500 Euro, ein Monat Fahrverbot und 4 Punkte vorgesehen.

Um 03.30 Uhr wurde ein 75-jähriger Reichenhaller auf einem Parkplatz in der Innenstadt von der Polizei angesprochen, als er gerade im Begriff war, mit seinem Pkw wegzufahren. Ein Alkotest ergab bei dem Mann über 0,5 Promille. Die Autofahrt wurde untersagt und der Heimweg von ihm dann zu Fuß angetreten. Einer Anzeige entging der Mann, da der Pkw zum Zeitpunkt der Kontrolle noch nicht gefahren worden ist.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser