Bei Bad Reichenhall 

Georgier (39) fährt unter Drogeneinfluss zur Einreisekontrolle

Bad Reichenhall - Am Heiligabend kam ein 39-jähriger Autofahrer aus Georgien zur Einreisekontrolle auf der A8. Leider nicht ganz fahrtauglich, wie die Polizeibeamten feststellten. 

Bei der Kontrolle bemerkten die Beamten Ausfallerscheinungen, welche auf den vorangegangenen Konsum von Betäubungsmitteln hinwies. Obwohl der 39-jährige Georgier jeglichen Kontakt mit Drogen vehement bestritt, ließen die Beamten nicht locker und baten um einen Urintest

Dieser fiel positiv aus und deutete auf den Konsum unterschiedlichster Betäubungsmittel vor Fahrtantritt hin. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und die Weiterfahrt untersagt.  Neben einem Fahrverbot für die Fahrt unter Betäubungsmitteleinfluss kommt auf den Berufskraftfahrer eine Geldbuße von 500 Euro zu

Zudem wird die Fahrerlaubnisbehörde über den Vorfall in Kenntnis gesetzt, welche bei Erreichen entsprechender Werte eine medizinisch-psychologische Untersuchung anordnen wird.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser