Rebellischer Laufener warnt vor Blitzer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Laufen - Am Dienstagnachmittag warnte ein Laufener Bürger und mehrfacher Vater Autofahrer mit einem selbstgebastelten Schild vor Blitzern. Die Polizei zeigt wenig Verständnis für diese Aktion:

Schwer verständlich für die Verantwortlichen der Polizei und Stadt Laufen ist das Verhalten eines Laufener Bürgers, der am frühen Dienstagnachmittag vor einer gerade von Laufener Bürgern geforderten Geschwindigkeitsmessung in der Teisendorfer Straße mit einem Schild „Blitzer 200 m“ gewarnt hatte.

Beamte der Polizeiinspektion Laufen hatten das Schild festgestellt, sichergestellt und dem Bürgermeister der Stadt Laufen übergeben.

Die Polizei zeigt wenig Verständnis für sein Verhalten:

Gerade als Laufener und Anwohner der Teisendorfer Straße müsste ihm die hohe Verkehrsbelastung in der Stadt und insbesondere auch der Teisendorfer Straße, die während der Schulzeiten auch als Schulweg hoch frequentiert ist, hinreichend bekannt sein.

Aus diesem Grund müsste er als Vater mehrerer Kinder eigentlich froh sein, dass die Stadt Laufen den vielen Anfragen ihrer Bürger nachgekommen ist und gerade in der Teisendorfer Straße Geschwindigkeitsmessungen durchführt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser