Raubüberfall war erfunden

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bad Reichenhall - Bei der Bahnüberführung am Stachus ist am 9. Januar eine 25-jährige Reichenhallerin überallen worden - das behauptete zumindest die Geschädigte.

Der Täter soll ihr die Handtasche mit ihrem gesamten Bargeld geraubt haben. Da aber bereits bei der Anzeigenaufnahme erhebliche Zweifel am Wahrheitsgehalt der Angaben bestanden, wurden weitere Ermittlungen durchgeführt.

Am Freitag (15.01.) wurde die Reichenhallerin nun mit dem Ergebnis der Ermittlungen konfrontiert und nach einigem Zögern gab sie dann zu, den Raub frei erfunden zu haben. Als Grund gab sie an, ihre Handtasche mit dem Geld verloren zu haben und somit mittellos gewesen zu sein.

Sie erwartet nun eine Anzeige wegen Vortäuschen einer Straftat und Verdacht des Betruges, da sie ihre Sozialleistungen noch mal kassiert hat.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser