Raub auf Pizzabote endlich geklärt

Weisbrunn - Durch intensive Ermittlungen konnte ein Raub an einem Pizzaboten im November 2009 aufgeklärt werden.

In enger Zusammenarbeit mit der Polizeistation Traunreut konnte die Kriminalpolizeiinspektion Traunstein nun bei Ermittlungen zu einem Raub aus dem Jahr 2009 Erfolge verbuchen. Intensive Nachforschungen hatten die Beamten auf die Spur zweier jetzt festgenommener Tatverdächtiger geführt. Gegen die beiden jungen Männer wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein Haftbefehle erlassen.

Ein Pizzabote war im November 2009 (Donnerstag, 5. November) das ausgewählte Opfer der zunächst Unbekannten. Telefonisch war der damals 21-Jährige mit Nudelgerichten in den Ortsteil Weisbrunn geordert worden. Als er die Ware ausladen wollte, tauchten die jungen Männer auf und bedrohten ihn. Einer der Männer hatte ihm sogar eine Pistole an den Kopf gehalten. Mit mehreren hundert Euro und den Nudelgerichten waren die Täter unerkannt entkommen. Eine groß angelegte Fahndung hatte nicht zur Ergreifung der Räuber geführt.

Die Hartnäckigkeit der Ermittler der Kripo Traunstein und der Beamten der Polizeistation Traunreut führten nun zur Festnahme von zwei Tatverdächtigen. Die Ermittler waren über den langen Zeitraum hinweg immer wieder an mögliche Zeugen herangetreten und konnten sich so ein umfassendes Bild über die Tat verschaffen. Gleichzeitig wurde der Kreis möglicher Täter immer mehr eingeengt, bis schließlich die jetzt Festgenommenen in den Fokus der Polizei gerieten.

Bei den beiden Personen handelt es sich um zwei 21- und 24-jährige Männer aus dem Landkreis Traustein. Bei einem der Tatverdächtigen konnte auch die wahrscheinliche Tatwaffe sichergestellt werden, bei der es sich um eine Gastpistole handelt. Zwischenzeitlich haben die beiden Männer die Tat auch in Vernehmungen eingeräumt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein, erließ der Ermittlungsrichter am Amtsgericht Traunstein einen Haftbefehl gegen beide Personen. Sie wurden in Justizvollzugsanstalten eingeliefert.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser