Randale in Sparkasse - Täter ermittelt

Bad Reichenhall - Zwei junge Männer hatten in der Nacht auf Donnerstag in einer Sparkassenfiliale randaliert und eine Verwüstung angerichtet. Der Polizei gelang es jetzt, die Täter zu ermitteln.

Rasch geklärt werden konnten die Verwüstungen der Sparkassenfiliale in der Tiroler Straße in Bad Reichenhall vom 10.02.11.

Wie die Ermittlungen der PI Bad Reichenhall ergaben, hatten zwei jüngere Männer zunächst in einem Lokal in der Oberen Stadt reichlich gezecht. Nachdem ihnen dann das Geld ausgegangen war, begaben sie sich in die nahe Sparkassenfiliale und der 16- jährige Reichenhaller hob sich darin Geld ab. Sein Begleiter, ein 24-jähriger Mann aus Berchtesgaden, beschädigte nach seinen Angaben aufgrund seiner Alkoholisierung zunächst eine Pflanze.

Da er dann die Überwachungskameras sah, fasste er den folgenschweren Entschluss, die Kameras zu zerstören, was er dann auch in die Tat umsetzte. Er nahm die Pflanztröge, schlug die Kameras von der Decke und nahm diese an sich. Der 16-jährige forderte seinen Begleiter noch auf aufzuhören. Beide verließen dann die Filiale in Richtung Innenstadt, wo die Kameras weggeworfen wurden. Für den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 3000,- Euro, wird sich der Berchtesgadener verantworten müssen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser