Erschöpfte Wanderin gefunden

Ramsau - Als eine Frau am Wimbachschloss nicht ankam, verständigte ihr Mann die Polizei. Eine größere Suchaktion mit Hundeführern lief sofort an.

Am Montag, 17. September, gegen 11 Uhr machte sich eine Gruppe von sechs Personen auf dem Weg von der Wimbachbrücke zum Wimbachschloss. Während eine 72-jährige Frau auf dem Weg blieb, durchquerte der Rest der Gruppe die Wimbachklamm.

Nachdem die Frau am Wimbachschloss nicht angekommen war und eine Absuche keinen Erfolg brachte, verständigte der Ehemann gegen 14 Uhr die Polizei.

Gegen 17.30 Uhr wurde die Frau von einem Polizeihundeführer auf einem abgelegenen Waldweg erschöpft, aber unverletzt aufgefunden. An der Suche beteiligten sich neben Beamten der Polizei Berchtesgaden die Bergwacht Ramsau mit zehn Personen, zwei Diensthundeführer der Polizei sowie ein Polizeihubschrauber.

Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser