Ramsau: Erneut schwerer Motorradunfall

+

Ramsau - Kurz nach der Wimbachbrücke verlor ein junger Fahrer (21) am Dienstagabend auf der B305 die Kontrolle über sein Motorrad.

Wiederholt kam es in der Gemeinde Ramsau zu einem Motorradunfall, bei dem diesmal ein 21-jähriger Ramsauer schwer verletzt wurde. Zur Unfallzeit befuhr er mit einem Begleiter die B305 von Ramsau in Richtung Berchtesgaden. Nach der Wimbachbrücke verlor er in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Motorrad und stieß in die dortige Holzleitplanke.

Ersthelfer kümmerten sich um ihn und setzten gegen 19.35 Uhr einen Notruf ab. Der verständigte Notarzt entschied sich für einen Transport des Verletzten mittels des Hubschrauber „Christophorus 6“ in das Unfallkrankenhaus Salzburg. Die Übergabe fand am Landeplatz der Bergwacht Ramsau statt.

Den Unfallhergang nahmen Beamte der Polizeiinspektion Berchtesgaden auf.

Quellen: Pressemitteilung Polizeiinspektion Berchtesgaden/BRK Berchtesgadener Land

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser