Ramsau b. Berchtesgaden: Kohle in Brand

Brandstiftung in der Engert-Holzstube - Polizei sucht nach Feuerteufeln

Ramsau b. Berchtesgaden - Unbekannte haben in der Engert-Holzstube einen Sack mit Kohle angezündet. Glücklicherweise geriet die Kohle nicht vollkommen in Brand. 

Pressemitteilung im Wortlaut:


Im Zeitraum zwischen Sonntag, dem 26. April und Sonntag, dem 03. Mai, wurde in der Engert-Holzstube von einem Unbekannten ein Sack mit Kohle angezündet. Dabei wurde die Kohle, die neben einem Ofen platziert wurde, vermutlich mit Holzspännen oder einem Anzünder in Brand gesetzt. 

Glücklicherweise dürfte sie nicht vollkommen in Brand geraten sein und somit wurde nur ein Teil des Fußbodens und der Wandvertäfelung angesengt und geschwärzt. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 500 Euro. Hat jemand im genannten Zeitraum etwas auffälliges im Bereich der zum Nationalpark Berchtesgaden gehörenden Hütte an der Hirschbichlstraße bemerkt. Eventuell müsst die Rauchentwicklung im Gebäude auch von außen zu bemerken gewesen sein. Die Polizei weist darauf hin, dass ein Gebäudebrand im Waldbereich auch durchaus auf diesen übergreifen und somit ein größerer Flächenbrand entstehen kann.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare