Radmuttern über Nacht abgeschraubt

Berchtesgaden - Eine böse Überraschung erlebte ein 50-Jähriger am Dienstag, als er mit seinem Auto in die Arbeit fahren wollte: Beim Losfahren rollte einer der Vorderreifen plötzlich davon.

Der 50-jährige Mann stieg in seinen Audi, den er am Abend zuvor auf dem Parkplatz an der Königsseer Straße/Einmündung Vorderbrandstraße in Berchtesgaden abgestellt hatte. Nach wenigen Metern krachte der Wagen rechts vorne auf die Straße und der Fahrzeugführer sah, wie der rechte Vorderreifen über die Straße rollte.

Er ging der Sache sogleich auf den Grund, da er sich sicher war, die Radmuttern fest angezogen zu haben. Am nächtlichen Standort des Pkw fand der Mann dann zunächst seine Radkappe. Da er die Radmuttern nicht finden konnte, warf er noch einen Blick in den am Parkplatz befindlichen Gulli. Er hob den Deckel ab und fand die fünf Muttern im Auffangsieb.

Dort hatte sie der bislang unbekannte Täter wohl entsorgt. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr aufgenommen. Bei dem Delikt handelt es sich unter bestimmten Voraussetzungen um ein Verbrechen mit einer Strafandrohung von mindestens einem Jahr Freiheitsstrafe.

Hinweise bitte an die Polizei Berchtesgaden, Tel.: 08652 / 94670.

Pressemeldung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser