Radfahrer landet auf Motorhaube

Traunstein - Ein 45-jähriger Allgäuer hatte nochmal Glück: Obwohl er bei einer Kollision mit einem Auto auf die Motorhaube geschleudert worden war, wurde er nur leicht verletzt.

Einen entgegenkommenden 45-jähriger Rennradfahrer aus dem Allgäu hat eine 73- jährige Mercedes-Fahrerin aus Bergen beim Abbiegen von der Salinenstraße in den Karl-Theodor-Platz übersehen. Es kam zum Zusammenstoß.

Der Rennradfahrer wurde dabei auf die Motorhaube und gegen die Windschutzscheibe des Mercedes geschleudert. Der Rennradfahrer wurde glücklicherweise nur leicht verletzt und zur Behandlung der Verletzungen in das Klinikum Traunstein gebracht.

Am Fahrrad und am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 4500 Euro.

Pressebericht PI Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser