Radfahrer bemerkt Verletzungen erst später

St. Georgen/Stein - Erst im Nachhinein hat ein 21-jähriger Radfahrer bemerkt, dass er bei einem Zusammenstoß mit einem Audi-Fahrer Verletzungen erlitten hat. Er zeigte den Unfall an.

Zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten Radfahrer kam es am Mittwochnachmittag, 27. Juli. Ein 21-jähriger Radfahrer war gegen 16.45 Uhr auf dem Radweg von St. Georgen in Richtung Stein unterwegs.

An der Abzweigung der Staatsstraße 2104 nahm ihm ein Audi-Fahrer die Vorfahrt, wobei die beiden zusammenstießen und der Radfahrer stürzte. Erst im Nachhinein stellte sich heraus, dass der Radfahrer Verletzungen erlitten hat - er zeigte den Unfall bei der Polizei an.

Pressemitteilung Polizeistation Traunreut

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser