Mit Luxus-Wagen gegen Baum geprallt

+

Rabenden - Ein 54-jähriger Oldtimer-Fahrer ist am Sonntagvormittag mit seinem "Intermeccanica Italia" gegen einen Baum geprallt und lebensgefährlich verletzt worden.

Am 29.07.2012, gegen 09.35 Uhr, ereignete sich im Gemeindegebiet Obing ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 54-jähriger Kienberger befuhr mit einem "Intermeccanica Italia", Baujahr 1973, die Kreisstraße TS 31 von Rabenden kommend in Richtung Seeon. Kurz nach der Kiesgrube, im Auslauf einer Linkskurve, kam der Oldtimer aus bisher unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und zerschellte regelrecht an einem Baum.

Lesen Sie auch:

Die Erstmeldung mit Fotos

Der 54-Jährige, der alleine im Pkw war, wurde dabei in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Er musste von der Feuerwehr mit schwerem Gerät befreit werden. Nach längerer notärztlicher Behandlung an der Unfallstelle wurde der Kienberger mit dem Rettungshubschrauber Christoph 14 ins Kreisklinikum Traunstein geflogen. Der 54-jährige erlitt durch den heftigen Aufprall lebensbedrohliche Verletzungen. Am Pkw entstand ein Totalschaden von ca. 25.000 Euro.

Die Unfallstelle musste für zweieinhalb Stunden komplett gesperrt werden. Zur Rettung des Schwerstverletzten, Säuberung der Unfallstelle und zur Sperrung der Kreisstraße waren die Feuerwehren aus Obing und Seeon mit insgesamt sieben Fahrzeugen und 35 Mann im Einsatz. Zur Klärung des Unfallhergangs ordnete die Staatsanwaltschaft Traunstein ein unfallanalytisches- und technisches Gutachten an.

Unfallzeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Trostberg unter Tel. 08621 / 9842-0 in Verbindung zu setzen.

Pressebericht Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser