Lkw-Fahrer verhindert Schlimmeres

Fahrzeug geht bei Rabenden in Flammen auf

Rabenden/Altenmarkt - Ein Fahrzeug ging auf der B304 überraschend in Flammen auf. Ein vorbeifahrender Lkw-Fahrer reagierte besonnen und konnte Schlimmeres verhindern. Die Ursache war wohl ein technischer Defekt.

Am 14. Februar, gegen 17.30 Uhr befuhr eine 30-jährige Frau, mit ihrem VW die Bundesstraße B304 von Rabenden kommend in Fahrtrichtung Altenmarkt an der Alz. 

Auf Höhe der Einmündung nach Landertsham bemerkte die Frau einen merkwürdigen Geruch, kurz darauf fing das Fahrzeug plötzlich an, aus dem Motorraum zu brennen. Die Frau konnte noch rechtzeitig nach rechts von der Straße fahren. Ein vorbeifahrender Lkw-Fahrer hielt an, schaffte es den Brand noch mit Schnee zu löschen und konnte somit Schlimmeres verhindern. Die Frau stand unter Schock. Grund für den Brand war ein technischer Defekt

Es entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro. Die freiwillige Feuerwehr Rabenden war mit 15 Feuerwehrkräften und zwei Feuerwehrfahrzeugen im Einsatz. Ein Löschen seitens der Feuerwehr war aber nicht mehr nötig.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser