Mit 3 Promille nach Hause radeln

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Ein Radfahrer brauchte tatsächlich die gesamte Straßenbreite als er mit seinem Radl die Salzburger Straße heimfuhr. Die Polizei fand auch schnell den Grund:

Ein 45-jähriger Bad Reichenhaller wurde von einer Polizeistreife am Mittwochmorgen gegen 1.15 Uhr beobachtet wie er in der Salzburger Straße in der dortigen Fußgängerzone mit seinem Fahrrad fuhr.

Er fuhr in Schlangenlinien und brauchte die ganze Straßenbreite. Bei der folgenden allgemeinen Verkehrskontrolle wurde schnell klar, warum er so stark schwankend unterwegs war. Der freiwillige Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 3 Promille. Eigentlich vorbildlich, dass sich der Reichenhaller nicht ans Steuer eines Kraftfahrzeuges setzte, aber dieser Alkoholwert ist auch als Fahrradfahrer ebenfalls deutlich im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit.

Um straffrei auszugehen, wäre es besser gewesen, er wäre zu Fuß gegangen oder mit dem Taxi nach Hause gefahren. Die Weiterfahrt wurde von den Polizeibeamten unterbunden und der Bad Reichenhaller wurde wegen Trunkenheit im Verkehr angezeigt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser