Pkw prallt gegen Hausmauer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bayerisch Gmain – Glimpfliches Ende für einen Horro-Unfall: Ein 21-Jähriger knallte mit seinem Pkw gegen eine Hausmauer, die Haustüre öffnete sich durch die Wucht des Aufpralls: Der Fahrer wurde nur leicht verletzt - die Bewohner kamen mit dem Schrecken davon!

Ein 21-jähriger Mann fuhr am Montag gegen 10.30 Uhr mit seinem Pkw auf der Leopoldstraße von Marzoll kommend in Richtung Bayerisch Gmain, als er von der Straße abkam.

Bei den winterlichen Straßenverhältnissen trifftete der 21-Jährige um eine Rechtskuve, brachte sein Fahrzeug nicht mehr unter Kontrolle und rutschte ca. 80 Meter auf der Straße gegen eine Hausmauer. Er prallte mit der Fahrzeugfront gegen die Haustüre, welche dadurch nach innen aufgeschleudert wurde und eine Innenmauer beschädigte. Aufgrund der Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug von der Hausmauer weggedrückt und rutschte mit dem Heck nochmals gegen die Hausmauer.

Der Fahrer des Fahrzeugs wurde hierbei nur leicht verletzt und vom Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht. Bewohner des Hauses wurden nicht verletzt. Am Pkw entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. Das Haus wurde an der Außenmauer, sowie an der Innenmauer beschädigt. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich dort auf mehrere Tausend Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser