Polizei sucht Zeugen in Schönau

Schaum auf Weihererbach ruft Einsatzkräfte auf den Plan

Schönau am Königssee - Weil der Weihererbach bei Schönau am Dienstagabend große Schaumbildung aufwies, rückte sowohl Feuerwehr als auch Polizei an:

Die Polizeiinspektion Berchtesgaden wurde am Dienstagabend darüber informiert, dass der sog. „Weihererbach“ in der Untersteiner Straße auf Höhe des Clubhotels „Hubertus“ starke Schaumbildung aufweisen würde. Der Bach war während seines weiteren Verlaufes bis zur Einmündung in die Königsseer Ache größtenteils komplett von einer dicken Schaumschicht bedeckt. 

An einem der beiden in den Bach einleitenden Betonrohre konnten waschmittel- oder seifenähnliche Substanzen festgestellt werden. Zur genauen Bestimmung wurden Gewässerproben entnommen. Der Bach ist stromauf verrohrt. Eine Einleitstelle konnte bisher nicht festgestellt werden. Hier sind weitere Überprüfungen mithilfe des Abwasserplanes der Gemeinde erforderlich.

Die Polizeiinspektion Berchtesgaden hat Ermittlungen wegen des Straftatbestandes der Gewässerverunreinigung nach dem StGB gegen einen zunächst unbekannten Verursacher eingeleitet. Wer kann hierzu nähere Angaben machen?

Pressemitteilung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT