Betrunken gefahren: Drei Mal Lappen weg!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Am Wochenende waren wieder einige betrunkene Autofahrer auf den Straßen des Landkreises unterwegs. Die Polizei zog sie schließlich aus dem Verkehr:

Altenmarkt: Wohl etwas „zuviel probiert“

Am frühen Morgen des 21.09.2014 führten Beamte der Polizeiinspektion Trostberg Verkehrskontrollen in Altenmarkt an der Bundesstraße 304 in der Ortsmitte durch. Gegen 01:10 Uhr wurde ein 26-Jähriger aus dem Landkreis Altötting kontrolliert. Sofort fielen die rot unterlaufenen Augen und der deutliche Alkoholgeruch auf. Ein freiwillig durchgeführter Alkotest ergab dann deutlich über 1,1 Promille. Die Fahrt des Mannes war damit beendet - sein Führerschein wurde noch an Ort und Stelle sichergestellt. Außerdem musste er eine Blutentnahme im Krankenhaus über sich ergehen lassen. Nun erwartet ihn ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr - seinen Führerschein dürfte er wohl länger nicht mehr sehen. Den Beamten erzählte er, dass er auf einem Hobby-Brauer-Treffen „einige“ Biere probiert hatte. Dem festgestellten Wert zufolge dürften es wohl ein paar mehr gewesen sein.

Engelsberg: Teure Zigaretten

Weil er Zigaretten benötigte, fuhr ein 21-jähr. Engelsberger mit seinem Auto am Sonntag gegen 03.00 Uhr Früh von seiner Wohnung noch schnell ins Ortszentrum, um sich eine Schachtel zu besorgen. Auf der Heimfahrt kam er von der Straße ab und streifte mehrere Bäume. Da sein Pkw noch fahrbereit war, fuhr er zunächst nach Hause. Pflichtbewusst meldete er von dort aus den Unfall bei der Rettungsleitstelle. Die ermittelnden Polizeibeamten konnten den jungen Mann wenig später schlafend im Bett antreffen. Da er erheblich alkoholisiert war, musste er zu einer Blutprobe ins Krankenhaus Trostberg mitfahren. Nicht nur, dass sein Auto bei dem Unfall total beschädigt wurde, muss er nun auch noch für einen längeren Zeitraum auf seinen Führerschein verzichten.

Wonneberg: In Polizeikontrolle "gerauscht"

Am Steuer eines Pkw geriet ein 40-jähriger Mann aus Wonneberg in eine Verkehrskontrolle der Laufener Polizei. Die Beamten nahmen sofort starken Alkoholgeruch im Fahrzeuginneren wahr. Ein Atemalkoholtest vor Ort bestätigte den Verdacht und ergab einen Wert von über 1,5 Promille. Folglich wurde seine Weiterfahrt unterbunden, der Führerschein sichergestellt und eine Blutentnahme angeordnet. Letztere wurde im Klinikum Traunstein durchgeführt. Den Mann erwartet ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr, welches einen längeren Fahrerlaubnisentzug und einen empfindliche Geldstrafe nach sich ziehen wird.

Pressemeldungen der Polizeiinspektionen Trostberg und Laufen

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance / obs

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser