Pressemeldung OED Traunstein

Handysünder, Gurtmuffel und eine Drogenfahrt

Traunstein/Trostberg - Am Mittwoch führten Beamte des Einsatzzuges Traunstein gezielt Handykontrollen im Bereich Traunstein und Trostberg durch. Die Bilanz fiel ziemlich ernüchternd aus:

Hierbei mussten insgesamt zehn Verkehrsteilnehmer zur Anzeige gebracht werden. Alle benutzten verbotswidrig während der Fahrt ihr Handy, was ein Bußgeld in Höhe von 100 Euro sowie einen Punkt im Fahreignungsregister zur Folge hat. Die Polizei weist hiermit nochmals explizit auf die Gefahren der Benutzung des Mobiltelefons und der damit einhergehenden Ablenkung im Straßenverkehr hin. Drei weitere Verkehrsteilnehmer wurden aufgrund nicht angelegten Sicherheitsgurtes verwarnt.

Zudem stellten die Beamten bei der Kontrolle einer 23-jährigen Traunsteinerin Anhaltspunkte für einen vorangegangen Drogenkonsum fest. Bestätigt wurde dies durch einen anschließend durchgeführten Drogenvortest. Die Fahrzeugführerin musste im Anschluss eine Blutentnahme im Krankenhaus Traunstein über sich ergehen lassen. Sie erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro sowie zwei Punkte im Fahreignungsregister und ein einmonatiges Fahrverbot.

Pressemeldung OED Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa/obs Getty Images/iStockphoto (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT