Nächtliche Vandalismus-Tour

Feuerchen-Entzünder hält Polizei auf Trab  

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - Ein offenbar verwirrter 18-Jähriger schlug eine Autoscheibe ein, entfachte ein Feuer auf der Straße und flüchtete wiederholt mit einem Rad von seinen Tatorten.

Ein 18-Jähriger aus Linz mit Zweitwohnsitz in Hessen hielt in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 26. März, die Beamten der Polizeiinspektion Freilassing auf Trapp.

Ein Bewohner der Reiteralpestraße in Freilassing wurde gegen 00:40 Uhr auf Geräusche vor seinem Haus aufmerksam. Als er aus dem Fenster sah, entdeckte er einen jungen Mann, der offenbar ein Lagerfeuer auf dem Parkstreifen entzündet hatte. Der Anwohner sprach den Mann an, worauf dieser ihm entgegnete, dass ihm kalt sei und er sich mit dem Feuer aufwärmen wolle.

Da der Anwohner die Polizei verständigte, flüchtete der Jugendliche mit einem Fahrrad in Richtung Schlenkenstraße und der Anwohner löschte die Feuerstelle auf der Fahrbahn.

Autoscheibe eingeschlagen

Die Ermittlungen in der Reiteralpestraße ergaben, dass der Täter mit einem Stein die Scheibe an einem zehn Meter entfernt geparkten Auto eines 85-jährigen Freilassingers eingeschlagen hatte. Der 18-Jährige holte die Fahrzeugpapiermappe und die Straßenkarten aus dem Handschuhfach und entzündete damit das Feuer.

Aufgrund der Beschreibung des jungen Mannes und des auffälligen Mountainbikes mit weißen Streifen an den Laufrädern wurde die Fahndung eingeleitet.

Täter wollte Zeitungen klauen

Gegen 2.15 Uhr ging eine weitere Meldung ein. Der junge Mann war zu diesem Zeitpunkt am Bahnhof Freilassing beobachtet worden, wie er einen Stapel Zeitungen, die vor der Spardabank abgelegt waren, entwendete. Als ihn ein Zeuge darauf ansprach beleidigte er diesen, ließ die Zeitungen zurück und flüchtete mit seinem Fahrrad in Richtung Reichenhaller Straße. Diesmal konnte er durch die Beamten der Polizeiinspektion Freilassing festgenommen werden.

Diebesgut sichergestellt

Bei der Durchsuchung des offensichtlich verwirrten Täters wurde Diebesgut von weiteren Einbrüchen aufgefunden und sichergestellt. Die Ermittlungen hierzu ergaben, dass er einen Einbruch in das Büro der Berchtesgadener Landbahn verübt hatte und in der Rupertusstraße zusätzlich eine Papiertonne anzündete. Das Feuer erstickte jedoch wodurch sich der Sachschaden in Grenzen hält. Die Feuerwehr musste in keinem der Fälle alarmiert werden.

Ob der junge Mann auch das Mountainbike entwendete, muss noch abgeklärt werden. Der Gesamtschaden beträgt derzeit etwa 4000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser