Radfahrer rastet aus und flüchtet vor Polizei

Freilassing - Ein Betrunkener warf erst Glasflaschen und flüchtete anschließend auf seinem Fahrrad vor der Polizei. Wie die wilde Verfolgungsjagd auf dem Fahrrad endete:

Am Sonntag, den 9. März, gegen 16.15 Uhr, teilten Verkehrsteilnehmer der Polizeiinspektion Freilassing mit, dass ein Mann Glasflaschen auf die Münchener Straße wirft.

Als der Mann den anrückenden Polizeiwagen erkannte, rannte er zu seinem Fahrrad und flüchtete damit in Richtung Sägewerkstraße. Sämtliche Anhalteversuche der Polizei missachtete er. Er verschwand zunächst im Waldstück hinter der Sägewerkstraße und konnte von den Beamten erst wieder auf der Rupertusstraße gesehen und nach weiterer Flucht im Fürstenweg angehalten werden.

Der Grund für sein Handeln wurde schnell ersichtlich, als die Beamten den offensichtlich alkoholisierten Radfahrer einem Alkoholtest unterzogen. Der 32-jährige Freilassinger brachte es auf über 1,7 Promille. Er wurde anschließend zur Blutentnahme gebracht. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Aufmerksame Verkehrsteilnehmer hatten zwischenzeitlich bereits die Münchener Straße von den Glasscherben befreit, sodass hier kein weiterer Schaden entstanden ist.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © Picture Alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser