Polizei findet Stahlrute bei Verkehrskontrolle

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Freilassing - Als die Beamten einen in Rumänien zugelassenen Pkw kontrollierten, viel ihnen sofort ein Gegenstand im Fahrzeugraum auf. Wie sich herausstellte, war es eine ausziehbare Stahlrute.

Am Freitag, gegen 11 Uhr, kontrollierte eine Zivilstreife der Verkehrspolizei Traunstein einen in Rumänien zugelassenen Pkw im Industriegebiet Freilassing. Bei der Kontrolle fiel den Beamten ein zwischen Fahrersitz und Mittelkonsole im Griffbereich des Fahrers steckender Gegenstand auf.

Es stellte sich heraus, dass es sich um eine ausziehbare Stahlrute handelte. Solche Waffen sind in Deutschland nicht erlaubt. Es konnte ermittelt werden, dass der als „Totschläger“ bezeichnete Gegenstand dem Halter des Fahrzeugs gehörte. Beide Personen wurden wegen eines Vergehens nach dem Waffengesetz angezeigt und wurden erst nach Hinterlegung mehrerer Hundert Euro entlassen. Die Stahlrute wurde sichergestellt. Die Fahrt durften sie trotzdem nicht fortsetzen, da am Fahrzeug erhebliche technische Mängel festgestellt werden mussten.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser