Zwischen Berchtesgaden und Bischofswiesen

Vorderreifen gelöst: Betrunkener Autofahrer (52) kommt mehrfach auf Gegenspur

Berchtesgaden - Ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer verständigte die Polizei, nachdem er hinter einem VW Caddy fuhr, dessen Fahrer diverse Male auf die Gegenspur kam und mehrere Fahrzeuge gefährdete. Der Grund für die Fahrweise konnte von den Beamten anschließend schnell festgestellt werden.

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut:


Am vergangenen Mittwoch, gegen 21.55 Uhr, meldete ein Verkehrsteilnehmer, daß er gerade von Berchtesgaden Richtung Bischofswiesen unterwegs sei. Vor ihm befände sich ein weißer VW Caddy. Der Fahrer sei bereits mehrfach auf die Gegenfahrbahn geraten und habe dabei auch ein anderes Fahrzeug, sowie einen Rollerfahrer gefährdet. Außerdem hatte sich bereits in der Stanggaß ein Vorderreifen des Fahrzeugs gelöst.

Weil der Mitteiler dem Fahrzeug folgte und dabei weiterhin telefonischen Kontakt zur Polizeiinspektion Berchtesgaden hielt, um den aktuellen Standort durchzugeben, konnte die sofort verständigte Streife den Fahrer in Winkl einer Kontrolle unterziehen.


Da der 52-jährige Fahrzeuglenker augenscheinlich alkoholisiert war, wurde ein freiwilliger Atemalkoholtest durchgeführt, der einen Wert im Straftatenbereich ergab, so daß eine Blutentnahme im Krankenhaus Berchtesgaden angeordnet wurde. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige, sowie ein mehrmonatiger Führerscheinentzug.

Die Verkehrsteilnehmer, die sich im Gegenverkehr befanden und von dem Fahrzeuglenker gefährdet wurden, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Berchtesgaden, Tel. 08652/9467-0, zu melden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © Patrick Pleul/dpa

Kommentare