Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Großeinsatz am Montagmorgen

Alarmstufe „B4“: Feuer auf Bauernhof bei Babensham ausgebrochen

Alarmstufe „B4“: Feuer auf Bauernhof bei Babensham ausgebrochen

Unfall am Montagabend in Bad Reichenhall

Bad Reichenhaller (19) kracht in VW Bus – enormer Sachschaden

Ein Einsatzwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle
+
Ein Einsatzwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle.

Bad Reichenhall – Am Montagabend (25. Juli) um 23.10 Uhr ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der Kreuzung Liebigstraße/Wittelsbacher Straße in Bad Reichenhall.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Ein 19-jähriger Reichenhaller fuhr mit seinem 400 PS starken Pkw von der Liebigstraße in Richtung Kurfürstenstraße. Dabei übersah der zügig fahrende, junge Mann die Vorfahrtsregelung an der Kreuzung. Er hatte die Vorfahrt zu gewähren und fuhr dennoch ungebremst über die Kreuzung.

Gleichzeitig kam von der Wittelsbacherstraße ein 40-jähriger Reichenhaller mit einem VW Bus, der per Verkehrszeichen die Vorfahrt hatte und geradeaus in die Innsbruckerstraße fahren wollte. Der 19-Jährige stieß frontal in die linke Fahrzeugseite des VW Busses, wodurch dieser nach rechts katapultiert wurde und gegen die dortige Ampelanlage prallte. Der Ampelmasten kippte um und stürzte noch fast in den Abgang der dortigen Unterführung.

Der Bereitschaftsdienst der Stadtwerke wurde alarmiert um die Stromführung der Ampel abzusichern.

Der VW-Busfahrer wurde zudem leicht verletzt und wurde mit einem BRK-Rettungswagen ins Krankenhaus Bad Reichenhall zur Untersuchung gebracht. Beide Pkw erlitten Totalschäden und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden an Pkw und Ampelanlage wird auf ca. 70.000 Euro geschätzt.

Gegen den Unfallverursacher wird ein Strafverfahren wegen Fahrlässiger Körperverletzung und Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Kommentare