Pkw schleudert in die Leitplanke

  • schließen
  • Weitere
    schließen

A8/Anger - Eine 36-jährige Innsbruckerin kam mit ihrem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab, steuerte zu stark gegen und schleuderte schließlich in die Mittellleitplanke.

Am Dienstag, gegen 15.30 Uhr, befuhr eine 36-jährige Innsbruckerin mit ihrem Honda die A8 in Richtung Salzburg. Zwischen den Anschlussstellen Anger und Bad Reichenhall kam sie aufgrund Unachtsamkeit zunächst nach rechts ins Bankett. Um ihren Pkw wieder zu stabilisieren lenkte sie zu stark gegen und verlor letztlich die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Der Pkw schleuderte mit der linken Fahrzeugseite nach rechts in die Schutzplanke und anschließend quer über die Autobahn in die Mittelschutzplanke. Die Fahrerin, welche alleine im Pkw war, erlitt zwar schwere Gesichtsverletzungen und Prellungen, konnte aber ihr total beschädigtes Fahrzeug selbst verlassen. Glücklicherweise trug sie auch den Sicherheitsgurt.

Nach der Erstbehandlung durch den Notarzt wurde sie mit dem Rettungswagen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus Bad Reichenhall verbracht. Die Autobahnmeisterei Siegsdorf säuberte die Fahrbahn und sicherte zudem die Unfallstelle mit ab. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 5000 Euro.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser