Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fahrer wird von Sonne geblendet - Unfall

Roitham/Seeon - Ein 72-jähriger Pkw-Fahrer wurde von der Sonne so stark geblendet, dass er einen entgegenkommenden Traktor übersah.

In Roitham/Seeon ereignete sich am Montag, den 29. August, gegen 7.10 Uhr, auf der Seebrucker Straße ein Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden. Der 72-jährige Fahrer eines Mercedes aus der Gemeinde Seeon-Seebruck befuhr die Seebrucker Straße in Richtung Seeon und musste dabei links an parkenden Autos vorbeifahren.

Wegen der gerade aufgehenden Sonne wurde er dabei jedoch so geblendet, dass er den entgegenkommenden Traktor eines Seeoner Landwirtes nicht sah und gegen diesen stieß. An beiden Fahrzeugen entstand dabei wirtschaftlicher Totalschaden in einer Gesamthöhe von etwa 17.000 Euro. Nicht zuletzt wegen der geringen Geschwindigkeit wurde niemand verletzt. Wegen ausgelaufenem Öl wurde die Feuerwehr Seeon zur Verkehrslenkung und Reinigung der Straße hinzugezogen und war mit etwa 15 Mann und zwei Fahrzeugen im Einsatz. Die Straße war etwa eine Stunde total gesperrt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare