In Pittenhart

Gegen Holzzaun gefahren und erst am nächsten Tag gemeldet

Pittenhart - Am Samstagabend fuhr ein ungarischer Fahrer rückwärts in einen Holzzaun. Erst am nächsten Tag meldete er dies der Polizei.

Am 25. November gegen 20 Uhr stieß ein 45-jähriger ungarischer Fahrer mit seinem Kleintransporter rückwärts gegen den Holzzaun eines Wohnanwesens in Allerding. Es entstand ca. 600 Euro Sachschaden am Holzzaun und ca. 500 Euro am Fahrzeug.

Da der Unfallverursacher erst am Folgetag beim Geschädigten vorstellig wurde, machte er sich wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort strafbar. Als die Polizei aus Trostberg am Sonntag den Unfall aufnahm, meldete sich der Verursacher. Bei ihm wurde Alkoholgeruch wahrgenommen und ein Atemalkoholtest ergab über 0,5 Promille.

Ob der Alkohol vor oder wie behauptet nach Fahrtantritt konsumiert wurde, soll ein Test seines Blutalkoholwertes zeigen. Dafür wurde im Krankenhaus Trostberg eine Blutentnahme durchgeführt.

Gegen den Mann wird wegen des Verdachts der Straftat Gefährdung des Straßenverkehrs - infolge Alkohol ermittelt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / Paul Zinken/d

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser