Pinnwand angezündet und Rosenstock zerstört

Freilassing/Surheim - Einige ungewöhnliche Fälle gibt es derzeit für die Polizeiinspektion Freilassing: Unter anderem wurde eine Pinnwand angezündet und ein Rosenstock zerstört.

Im ersten Fall allerdings handelt es sich um Einbruch. Bisher unbekannte Täter brachen in der Zeit vom 15. bis 19. März in ein leerstehendes Fabrikgebäude an der Egerländer Straße in Freilassing ein. Die Täter gelangten über das Flachdach eines Nebengebäudes an ein Fenster im ersten Stock des Hauptgebäudes. Dort schlugen sie eine Fensterscheibe ein und gelangten in das Gebäude, in dem sich aber keine stehlenswerten Gegenstände mehr befinden. Augenscheinlich hielten sich die Täter längere Zeit auf und konsumierten verschiedene Getränke. Die Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt.

Am Sonntag gegen 2.35 Uhr setzte ein bislang unbekannter Täter eine kleine Pinnwand in einem Mehrfamilienhaus an der Laufener Straße in Freilassing in Brand. Die brennende Pinnwand aus Kork war unmittelbar neben der unverschlossenen Eingangstüre an der Wand angebracht. Sie wurde von zwei Hausbewohnern bemerkt und konnte von diesen sofort gelöscht werden. Eine Brandgefahr für das Haus bestand nicht, jedoch wurde das Treppenhaus leicht verrußt. Der entstandene Schaden durch die nun erforderlichen Malerarbeiten beträgt ca. 300 Euro.

Unbekannte Täter haben in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Reiterweg in Surheim einen Rosenbogen zerstört. Die Unbekannten haben die Kletterhilfe aus dem Boden gerissen, nicht genug damit, mussten die Täter anschließend den Bogen auch noch zerstören. In der selben Nacht wurde in Surheim auch ein Kinderelektrofahrzeug zerstört und anschließend auf das Dach eines Holzschuppens geworfen. Vermutlich handelt es sich um die selben Täter.

Zu den genannten Fällen bittet die Polizeiinspektion Freilassing um Hinweise, Tel.: 08654 / 46180.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser