Kontrollen in Piding und am Walserberg

Bunter Drogenmix und Schlagring im Gepäck

Piding/Walserberg - Eine auffallende Nervosität zeigte ein 31-jähriger Bosnier, als er am Donnerstagabend als Insasse eines grenzüberschreitenden Linienbusses von Beamten der Polizeiinspektion Fahndung Traunstein in Piding kontrolliert wurde.

Der Grund für seine Nervosität war aber rasch gefunden, nachdem in seiner Jackentasche ein Joint zum Vorschein kam. 

Dass er auch einen größeren Bargeldbetrag mitführte, erklärte der Bosnier damit, dass er seit April 2016 im Münchener Raum in einem Privathaushalt als Betreuer für ein pflegebedürftiges Familienmitglied angestellt ist. Der Mann verfügte aber über keinen entsprechenden Aufenthaltstitel und war von der Familie "schwarz" beschäftigt worden.

Rumäne mit Schlagring und Drogen unterwegs

Am Donnerstag, gegen 10 Uhr, war ein 24-jähriger rumänischer Kraftfahrer mit seinem VW Crafter unterwegs von Italien nach Mattigkofen um dort seine Waren abzuliefern. Da ihn sein Weg über Deutschland führte, gelangte er in die Einreisekontrollen auf der A8 am Walserberg. 

In seinem mitgeführten Rucksack wurde durch Kräfte der bayerischen Bereitschaftspolizei ein Schlagring aufgefunden. Die Bundespolizei, die die Durchsuchung des 24-Jährigen vornahm, fand in seiner Jackentasche eine kleine Menge Speed und eine Ecstasy-Tablette. Der Rumäne wurde zur Polizeiinspektion Fahndung Traunstein verbracht. Nach der Anzeigenaufnahme konnte der Mann seine Reise fortsetzen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Fahndung Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser