Mit 880 Euro freigekauft

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Piding / Freilassing - Die Polizei kontrollierte am Donnerstag einen 41-jährigen Bulgaren. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass er mit Haftbefehl gesucht wurde.

Freilassinger Bundespolizisten nahmen am Donnerstag, den 17. Januar, einen gesuchten Bulgaren vorläufig fest. Bei einer Kontrolle auf der A8 nahe Piding ging der 41-Jährige ins Netz und war anschließend um rund 880 Euro ärmer.

Die Fahnder kontrollierten am Donnerstagnachmittag einen bulgarischen Staatsangehörigen auf der A8 in Fahrtrichtung München. Wie die Überprüfung seiner Personalien ergab, suchte die Staatsanwaltschaft Oldenburg mittels zweier Haftbefehle nach ihm. Der Mann aus dem Raum Vechta hatte es in der Vergangenheit nicht für nötig gehalten, die ihm zugestellten Bußgeldbescheide zu begleichen. Daher wurden gegen ihn zwei Haftbefehle erlassen.

Letztlich zog es der Verurteilte vor, die gesamte Geldstrafe in Höhe von knapp 880 Euro zu begleichen. Andernfalls hätte er die nächsten 32 Tage ersatzweise hinter Gittern verbringen müssen.

Pressemitteilung Bundespolizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser