Pressemeldung der Grenzpolizeiinspektion Piding

15 Gramm Marihuana im Gepäck - Anzeige droht

Siegsdorf - Am Mittwochmorgen hielten die Schleierfahnder der Grenzpolizei Piding einen Mercedes an. Den Beamten stieg sogleich ein deutlicher Marihuanageruch in die Nase. Die Durchsuchung, die daraufhin folgte sollte nicht umsonst gewesen sein. 

Am frühen Mittwochmorgen, den 20. Februar, wurdeim Bereich Siegsdorf auf der A8 in Fahrtrichtung Salzburg ein Mercedes durch dieFahnder der Grenzpolizei Piding gesichtet und am Autobahnanschluss Neukirchen angehalten. Der ungarische Beifahrer war dem deutschen Fahrer über eine Mitfahrzentrale für die Fahrt nach Wien vermittelt worden.

Polizei lässt sich nicht täuschen

Bei der Kontrolle schlug den Schleierfahndern sofort deutlicher Marihuanageruch aus dem Wageninneren entgegen. Darauf angesprochen gaben beide Insassen zu verstehen, keine Drogen mitzuführen. Doch die Durchsuchung des Reisegepäcks bei dem 22-jährigen Ungarn widerlegte diese Behauptung schnell. Insgesamt konnten die Grenzpolizisten15 Gramm Marihuana und einen Joint sicherstellen. Der 22-Jährige wurde wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz zur Anzeige gebracht.

Pressemeldung der Grenzpolizeiinspektion Piding

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT