Zwei junge Männer am Walserberg gestoppt

Unter Drogen und ohne Führerschein in die Grenzkontrolle

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Piding/Walserberg - Gegen 20 Uhr geriet ein 26-jähriger Informatiker aus Österreich in die Grenzkontrolle der Bundespolizei am Walserberg. Im Wagen wurde eine Kleinmenge Marihuana und ein angerauchter „Joint“ vorgefunden.

Die weitere Sachbearbeitung erfolgte durch die PI Fahndung Traunstein. Nachdem der Drogenvortest beim Fahrer positiv verlief, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Nach seiner Einvernahme wegen Fahrens unter Drogeneinfluss und eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz konnte er die Heimreise mit einem Ersatzfahrer antreten. Mit der Sicherstellung des Betäubungsmittels war er einverstanden.

25-Jähriger mit Kokain und ohne Schein

Etwa drei Stunden später verhielt sich ein weiterer Fahrzeugführer aus der Schweiz an der Grenzkontrolle auffällig. Bei ihm war der Drogenvortest ebenfalls positiv, diesmal auf Kokain. Der 25-jährige Betreiber eines Internet-Cafes aus Zürich konnte zudem keinen Führerschein vorlegen. 

Die unverzüglich eingeleiteten Ermittlungen ergaben, dass dem Mann wegen eines Drogendeliktes die Fahrerlaubnis vor Jahren in der Schweiz entzogen wurde. Nach Aufnahme der Strafanzeige nächtigte er zunächst in einem Hotel, bevor er am nächsten Tag die Heimreise in die Schweiz ebenfalls mit einem Ersatzfahrer antrat.

Polizeiinspektion Fahndung Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser