Pressemitteilung Bundespolizeiinspektion Freilassing

Bundespolizei stellt Reizstoffsprühgerät sicher

Piding - Am Sonntag, dem 13. Oktober, hat die Bundespolizei Freilassing auf der A8 bei einem Rumänen ein verbotenes Reizstoffsprühgerät aufgefunden und sichergestellt.

Die Pressemeldung im Wortlaut

Am Sonntag, dem 13. Oktober, hat die Bundespolizei Freilassing auf der A8 bei einem Rumänen ein verbotenes Reizstoffsprühgerät aufgefunden und sichergestellt. Den 29-Jährigen zeigten die Beamten wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz an.

Am Sonntagmittag haben Fahnder der Bundespolizei Freilassing auf der A8 - auf Höhe Piding Nord - ein Auto mit rumänischer Zulassung gestoppt. Der Fahrer wies sich bei der Kontrolle mit einer gültigen rumänischen Identitätskarte aus. Bei der Durchsicht des Fahrzeuges fanden die Beamten in der Beifahrertür ein Reizstoffsprühgerät ohne das erforderliche Prüfzeichen. Die Bundespolizisten stellten den verbotenen Gegenstand sicher. Der Rumäne konnte mit einer Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz seine Weiterreise fortsetzen.

Pressemitteilung Bundespolizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © Bundespolizei

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT