Pressemeldung Grenzpolizeiinspektion Piding

Verfälschtes Kfz-Dokument vorgelegt

Piding - Nicht ordnungsgemäß zugelassen, nicht versichert und am Fahrzeugschein radiert. Diese Delikte werden einem 36-Jährigen vorgeworfen.

Die Pressemeldung im Wortlaut


Nicht ordnungsgemäß zugelassen, nicht versichert und am Fahrzeugschein radiert. Diese Delikte werden einem 36-jährigen kosovarischen Staatsangehörigen vorgeworfen, als er mit seinem vor kurzem erworbenen Auto von Frankreich aus in Richtung Heimat reisen wollte und von den Schleierfahndern der Grenzpolizeiinspektion Piding kontrolliert wurde.

Bei der Überprüfung des von ihm vorgelegten französischen Fahrzeugscheines wurden Manipulationen (Radierungen) festgestellt. Der Grund hierfür dürfte in den Einfuhrbestimmungen für Gebrauchtwägen in der Republik Kosovo zu finden sein. Ob der bei der Kontrolle von ihm benutzte Wagen auch ordnungsgemäß versichert bzw. zugelassen war, muss erst im Laufe weiterer Ermittlungen in Absprache mit den französischen Behörden ermittelt werden. Das verfälschte Dokument wurde sichergestellt und wird zusammen mit der Anzeige an die Staatsanwaltschaft Traunstein weitergeleitet. Die Weiterfahrt mit dem Auto wurde unterbunden.

Pressemeldung Grenzpolizeiinspektion Piding

Rubriklistenbild: © Joern Pollex

Kommentare