Zu nah aufgefahren - Unfall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Piding - Als ein Österreicher auf der B20 zu nah auffuhr, war es schon passiert: Er krachte mit seinem Firmenwagen auf seinen Vordermann.

Am Montagvormittag kam es auf der B20 bei Piding zu einem Auffahrunfall, bei dem glücklicherweise niemand verletzt worden ist. Ein 20-jähriger Österreicher fuhr mit seinem Firmenwagen Richtung Freilassing. Dabei übersah er, dass der vordere Wagen, gelenkt von einem 40-jährigen Ainringer, verkehrsbedingt bremsen musste.

Aufgrund seines geringen Abstandes fuhr er auf das vordere Fahrzeug auf. Dabei wurden beide Fahrzeuge beschädigt. Insgesamt ist ein Sachschaden von ca. 4.000 Euro entstanden. Nachdem der junge Mann von der Polizei gebührenpflichtig verwarnt worden ist, konnten beide Verkehrsteilnehmer ihre Fahrt fortsetzen.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser