Gefälschter Führerschein bei Piding sichergestellt

Bulgare muss 400 Euro Strafe für falschen Führerschein zahlen

Piding - Eine Streife der Polizeiinspektion Fahndung Traunstein kontrollierte am 20. Oktober, in den frühen Morgenstunden, ein niederländisches Fahrzeug, besetzt mit drei Personen. In dem Auto konnte ein gefälschter, griechischer Führerschein sichergestellt werden.

Die drei Bulgaren konnten sich ordnungsgemäß ausweisen, doch die Erfahrung der Beamten zeigte, dass sich Beharrlichkeit und Spürsinn auszahlen. Bei der intensiven Durchsuchung des Fahrzeugs, konnten die Beamten einen totalgefälschten griechischen Führerschein auffinden. Dieser konnte eindeutig dem Beifahrer zugeordnet werden.

Nach der Anzeigenaufnahme, Sicherstellung des Führerscheins und Hinterlegung einer Sicherheit in Höhe von 400 Euro, konnte der 27-jährige Bulgare die Heimreise fortsetzen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Fahndung Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance / Marius Becker

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser