Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kontrolle auf der A8 bei Piding

Sichtlich nervös: Junge Männer kommen mit verstecktem Marihuana über die Grenze

Am Samstag (9. Oktober) gegen 14 Uhr kontrollierte eine Fahndungsstreife der Grenzpolizeiinspektion Piding einen Toyota mit Wiener Zulassung nach erfolgtem Grenzübertritt ins Bundesgebiet.

Piding - Der Pkw war besetzt mit drei jungen Männern. Bei der Kontrolle auf der A8, an der Anschlussstelle Bad Reichenhall, konnten sich die Österreicher ordnungsgemäß ausweisen, jedoch war einer der Insassen sichtlich nervös.

Die Kontrollbeamten entschieden sich für eine gründliche Durchsuchung des Fahrzeugs. Versteckt unter dem Beifahrersitz fanden sie daraufhin in einer Zigarettenschachtel gut sieben Gramm Marihuana. Noch vor Ort gab einer der Mitfahrer zu, die Drogen für den Eigenkonsum gekauft zu haben.

Nach der Sicherstellung des Marihuanas und der weiteren Sachbearbeitung durch die Ermittlungsgruppe der GPI Piding, konnte der 21-jährige Österreicher die Weiterreise antreten. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen des Verdachts des illegalen Schmuggels von Cannabis.

Pressemitteilung Grenzpolizeistation Piding

Rubriklistenbild: © Grenzpolizeistation Piding

Kommentare