Schleierfahnder aus Traunstein stellen in Piding Rauschgift sicher

Marihuana unter der Rücksitzbank

Piding - Freitagmorgen kontrollierten die Schleierfahnder ein Automit zwei albanischen Staatsangehörigen saßen. Bei der Durchsuchung entdeckten sie unter der Rücksitzbank verstecktes Rauschgift: 

In den frühen Morgenstunden des heutigen Freitag wurde ein Auto mit deutschem Kennzeichen durch eine Streife der Schleierfahnder an der Tank- und Rastanlage Piding-Süd einer Kontrolle unterzogen. Im Fahrzeug befanden sich zwei albanische Staatsangehörige.

Bei der Durchsicht wurden Hinweise auf den Aufenthalt in den Niederlanden gefunden. Bei der Fahrzeugdurchsuchung konnten die Fahnder nun, unter der Rücksitzbank verbaut, eine mit Verpackungsband umwickelte Plastiktüte auffinden. Als diese geöffnet wurde, strömte bereits der Geruch von Marihuana aus. Es war Marihuana in mehreren Dezigramm versteckt.

Auf Vorhalt, gab schließlich der Fahrer zu, dass er das Rauschgift für einen dreistelligen Eurobetrag erworben hat und mit nach Albanien nehmen wollte.

Der von dem Sachverhalt in Kenntnis gesetzte Staatsanwalt in Traunstein ordnete eine Sicherheitsleitstung in vierstelliger Höhe an.

Anschließend konnten die Männer die Heimreise fortsetzen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser