Erfolgreiche Kontrollen der Schleierfahnder in Piding

Fahrt ohne Fahrerlaubnis und ein illegaler Schlagring 

Piding - Ihren Fahnder-Instinkt haben die Beamten der Grenzpolizeiinspektion Piding am 24. Oktober wieder unter Beweis gestellt: 

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Unerlaubter Schlagring sichergestellt

Am frühen Abend des 24. Oktober kontrollierte eine Streifenbesatzung der Grenzpolizei Piding auf der BAB A 8, Fahrtrichtung München, Anschlussstelle Siegsdorf, einen mit zwei männlichen Personen besetztes Auto mit rumänischer Zulassung. Auf Frage zur Reiseroute gaben die zwei rumänischen Staatsangehörigen an, nach Frankreich fahren zu wollen, um dort ihre Familie zu besuchen. Bei der Durchsuchung des Pkw wurde in der Mittelkonsole ein nach dem Waffengesetz verbotener Gegenstand in Form eines Schlagringes aufgefunden und sichergestellt. Gegen den Halter des Autos wurde Strafanzeige erstattet.

Fahrverbot missachtet - Führerschein weg

Eine weitere erfolgreiche Kontrolle gelang den Beamten gegen 22.45 Uhr an der Tank- und Rastanlage Piding Süd. In das Fahndungsraster fiel ein Kastenwagen mit deutschem Ausfuhrkennzeichen und einem aktuell im Bundesgebiet zugelassenen Wohnwagen dazu. Bei der Überprüfung des Fahrzeuglenkers, einem 61-jährigen in Deutschland lebenden griechischen Staatsangehörigen, stellten sie fest, dass er ein gegen ihn erst kürzlich erlassenes Fahrverbot der Zentralen Bußgeldstelle missachtet hatte. Er wurde wegen eines Vergehens des Fahrens trotz Fahrverbot zur Anzeige gebracht. Sein nationaler deutscher Führerschein wurde für einen Monat einbehalten.

Pressemitteilung der Grenzpolizeiinspektion Piding

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT