Mutmaßliche Betrüger geschnappt

Piding - Der unauffällige Eindruck, den zwei kroatische Reisende machte, war trügerisch. Der Polizeicomputer hat die Wahrheit ans Licht gebracht.

Am gestrigen Dienstag, den 3. Dezember wurde durch eine Streife der Schleierfahnder ein Opel Corsa mit kroatischen Kennzeichen auf der B21 im Bereich Bad Reichenhall angehalten und einer Kontrolle unterzogen.

Im Auto befand sich ein kroatisches Ehepaar, das angab, sie seien besuchsweise nach Richtung Tirol unterwegs. Auch konnten sich die beiden ordnungsgemäß ausweisen.

Der unscheinbare Eindruck den die Reisendend erweckten trogt jedoch. Der Polizeicomputer spuckte bei dem Pärchen jeweils einen internationalen Haftbefehl aus. Sie wurden von den österreichischen Behörden europaweit gesucht.

Die Kroaten wurden an Ort und stelle festgenommen und zur weiteren Abklärung zur Dienststelle der Schleierfahnder nach Piding gebracht.

Hier konnte in Erfahrung gebracht werden, das die beiden Eheleute einiges in Österreich im Bereich Vermögensdelikte, u.a. gewerbsmäßige Betrügereien und Hehlereien als Bandenmitglieder, im gesamten österreichischen Bundesgebiet verübt haben sollen.

Die Personen wurden nach Vorführung beim Haftrichter in die nächstgelegenen Justizvollzugsanstalten gebracht, wo sie auf die Auslieferung nach Österreich warten.

Pressemeldung Polizeiinspektion Fahndung Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser