Urlaub endet kurz nach der Grenze

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Piding - Ohne Einreiseerlaubnis und mit gefälschten Papieren wurde ein Pärchen bei einer Polizeikontrolle ertappt. Der Urlaub wird für beide wohl ein böses Nachspiel haben.

Am Samstag, 11. August, gegen 22.10 Uhr, kontrollierte eine Streife der PI Fahndung Traunstein an der Autobahnausfahrt Piding einen österreichischen Audi.

In dem Fahrzeug befanden sich zwei Personen, welche angaben, auf einer Besuchsreise zu sein.

Bei der Kontrolle konnte sich die 39-jährige serbische Fahrerin mit ihrem Reisepass und österreichischen Aufenthaltstitel ordnungsgemäß ausweisen. Da sie zum Zeitpunkt der Kontrolle das Fahrzeug lenkte, gab sie den Beamten zusätzlich ihren österreichischen Führerschein. Ihr 40-jähriger Begleiter kramte aus seinem Geldbeutel einen jugoslawischen Führerschein und gab diesem dem Polizisten. Der Serbe gab an, er habe keinen anderen Dokumente mit sich, die hätte er in Österreich vergessen. Auch sei er in Österreich im Asylverfahren gemeldet.

Als die Fahnder den ausgehändigten jugoslawischen Führerschein genauer unter die Lupe nahmen wurde ihnen einiges klar: das Dokument war eine Fälschung.

Die zeitgleich durchgeführte Überprüfung im Polizeicomputer der Fahrerin, ergab ebenfalls einen Treffer. Die Dame wurde im Jahr 2008 aus Deutschland ausgewiesen und hat seit diesem Zeitpunkt ein Betretungsverbot für die Bundesrepublik. Auch wurde ihr das Recht aberkannt, dass sie mit einem ausländischen Führerschein in Deutschland ein Kraftfahrzeug führen darf.

Das „Urlaubspärchen“ wurde daraufhin vorläufig festgenommen und auf die Dienststelle in Urwies gebracht.

Weitere Ermittlungen wurden nun durchgeführt. Die österreichischen Sicherheitsbehörden teilten kurze Zeit später den bayerischen Kollegen mit, dass der Serbe in Österreich ein schwebendes Verfahren offen hat und er sich deshalb nicht aus Österreich bewegen dürfe. Einen schengengültigen Status habe er noch nicht.

Somit wurde die Fahrerin wegen eines Vergehens des Fahren ohne Fahrerlaubnis und der unerlaubten Einreise und ihr Begleiter wegen Urkundenfälschung und ebenfalls unerlaubte Einreise polizeilich einvernommen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Fahndung Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser