Rad-Unfall: Helm verhinderte Schlimmeres

Piding - Weil ein Reh über die Bergstraße lief, musste ein Mountainbiker am Donnerstag stark bremsen und stürzte. Der Helm verhinderte Schlimmeres, dennoch musste der Notarzt eingreifen:

Zu einem Fahrradsturz mussten Polizei und Rettungsdienst am Donnerstag gegen Mitternacht ausrücken. Eine Gruppe von sechs Sportradlern fuhr mit Stirnlampen die Högler Straße bergabwärts in Richtung Piding. Vermutlich wegen eines querenden Rehs musste der vorausfahrende 53-jährige Salzburger stark abbremsen und kam zu Sturz.

Glücklicherweise trug der Bergradfahrer einen Fahrradhelm, der beim Aufprall auf die Straße zwar zu Bruch ging, aber sicherlich Schlimmeres verhinderte. Der Radler wurde vom Notarzt erstversorgt und ins Krankenhaus eingeliefert.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser