Polizei ertappt Verkehrssünder

Piding - Am Freitag zog die Polizei gleich zwei Lkw aus dem Verkehr. Einmal war die Geschwindigkeit schuld, im anderen Fall war es Verstöße gegen Sozialvorschriften:

Am Freitagnachmittag, 26. April, führten Beamte der Polizeiinspektion Bad Reichenhall eine Schwerverkehrskontrolle auf der B20 im Gemeindebereich von Piding durch. Ein 57-jähriger Fahrer aus Franken war mit seinem Lkw-Gespann viel zu schnell unterwegs. Er fuhr bei erlaubten 60 km/h mit einer Geschwindigkeit von 90 km/h. Ihn erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 340 Euro und einen Punkt in Flensburg.

Bei einem Sattelzug aus Österreich mussten beide bulgarische Fahrer nach dem Fahrpersonalgesetz angezeigt werden. Die beiden hatten zum Teil gravierende Verstöße gegen die Sozialvorschriften. Die Verfolgung der Verstöße übernimmt das zuständige Bundesamt für Güterverkehr. Die beiden erwartet ein Bußgeld von mehreren hundert Euro. Der Unternehmer aus Bulgarien von den beiden muss noch einmal das doppelte bezahlen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser