Kosovare bei Piding kontrolliert

Fahnder ertappen Pizzabäcker ohne Führerschein

Piding - Einen kosovarischen Pizzabäcker (27) kontrollierten die Schleierfahnder und fanden heraus, dass er keinen gültigen deutschen Führerschein besitzt.

Ein 27-jähriger Kosovare, der in München als Pizzabäcker arbeitet, befand sich Mittwoch nachts mit einem Opel Corsa auf dem Weg in den Kosovo - bis ihn Schleierfahnder der Polizeiinspektion Fahndung Traunstein Nähe Piding stoppten.

Ausweis und Fahrzeugdokumente konnte der Kosovare den Beamten vorzeigen, jedoch seinen Führerschein nicht. Wie sich dann auf der Dienststelle herausstellte, besitzt er einen gültigen kosovarischen Führerschein, doch diesen hätte er schon vor zwei Jahren auf eine deutsche Fahrerlaubnis umschreiben lassen müssen, da er seit 2015 in Deutschland einen dauerhaften Wohnsitz begründete.

Sechs Monate und drei Anzeigen

Dies ist nun seine dritte Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis innerhalb eines halben Jahres.

Sein Arbeitgeber, Inhaber der Münchner Pizzeria, muss ebenfalls mit einer Anzeige rechnen, da dieser der Halter des Opels ist. Auch für den Inhaber der Pizzeria ist es nun bereits die dritte Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, da er seinen Mitarbeiter wiederholt ohne gültige Fahrerlaubnis fahren ließ.

Pressemeldung Polizeiinspektion Fahndung Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser