Nach Bergtour am Steuer eingeschlafen

+

Piding - Weil er am Steuer eingeschlafen ist, ist ein 73-Jähriger mit einem Motorradfahrer zusammengestoßen. Dieser erlag seinen Verletzungen im Krankenhaus.

Lesen Sie hierzu auch:

Sekundenschlaf: Motorradfahrer stirbt

Am Sonntag um 10.50 Uhr befuhr ein 73-jähriger Saaldorfer mit seinem Pkw die B 20 von Piding kommend in Richtung Hammerau. Er war auf dem Nachhauseweg nach einer Bergtour. Erste Ermittlungen ergaben, dass er aufgrund Übermüdung kurz einschlief. Dadurch geriet sein Pkw auf die Gegenfahrbahn, wo er mit dem entgegenkommenden Kraftrad eines 51-jährigen Pfarrkirchners kollidierte.

Der Kradfahrer wurde schwer verletzt und vom BRK ins LKH Salzburg verbracht. Der Unfallverursacher wurde nicht verletzt. Beide Fahrzeuge wurden schwer beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 15.000 Euro. Bis zur Räumung der Unfallstelle kam es auf der B20 zu Verkehrsbehinderungen.

Der Kradfahrer verstarb im LKH Salzburg am Nachmittag an den Folgen seiner Verletzungen.

Zur Klärung des Sachverhalts wurde durch die Staatsanwaltschaft Traunstein ein Gutachter bestellt. Die Polizei Bad Reichenhall führt die Ermittlungen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser