Pressemitteilung der Grenzpolizeiinspektion Piding

Mit gefälschtem Führerschein zum Wörthersee

Piding - Ihre lange Reise quer durch Europa mussten drei junge Männer aus dem Baltikum bei der Grenzpolizei Piding kurzzeitig unterbrechen - nicht freiwillig, denn einer von ihnen hatte ein Falschdokument im Gepäck!

Bereits am Vatertag kontrollierte eine Streife der GPI Piding auf der BAB A8, an der TRA Piding Süd, einen mit drei jungen Männern besetzten Pkw. Die Letten waren augenscheinlich in bester Partylaune, gerade auf dem Weg zu einem bekannten Autotreff in Österreich. Die gute Laune endete jedoch abrupt, als die Fahnder beim Beifahrer einen gefälschten Kartenführerschein zum Vorschein brachten. Dies hatte eine Anzeige wegen Verschaffen falscher amtlicher Ausweise für den 31-Jährigen zur Folge und das Falschdokument wanderte in die Asservatenkammer. Weil aber sonst bei den Autofans und insbesondere dem Fahrer nichts zu beanstanden war, konnten sie ihre Fahrt nach dieser „Zwangspause“ fortsetzen.

Pressemitteilung der Grenzpolizeiinspektion Piding

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT