Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sprayer verunstalten Pidinger Bahnhof

Mehrere Graffitis gesprüht: Bundespolizei ermittelt Tatverdächtige (16, 17) noch am selben Tag

Am Wochenende (17./18. Dezember) haben zwei Jugendliche den Bahnhof in Piding beschmiert. Die Bundespolizei Freilassing ermittelt. Die Beamten konnten die mutmaßlichen Täter bereits identifizieren.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Freilassing/Piding - Am Samstagfrüh (18. Dezember) stellten Beamte der Polizeiinspektion Bad Reichenhall mehrere Sachbeschädigungen durch Graffiti am Bahnhof Piding fest und informierten zuständigkeitshalber die Bundespolizeiinspektion Freilassing.

Neben dem Wartehaus mit Fahrkartenaushang entdeckten die Bundespolizisten weitere Schmierereien am Bahnhofsgebäude sowie an mehreren Stromverteilerkästen. Auch im Ortsgebiet konnten gleichartige Sachbeschädigungen festgestellt werden.

Nach kurzer Zeit konnten die Beamten zwei Jugendliche, einen 16- und einen 17-Jährigen, als Tatverdächtige der Sachbeschädigung ermitteln. Nach Rücksprache mit dem Bereitschaftsrichter ordnete dieser eine Durchsuchung der Wohnungen der verdächtigen Jugendlichen an. Hierbei konnten die beiden Beschuldigten identifiziert und umfangreiches Beweismaterial sichergestellt werden.

Der Ermittlungsdienst der Bundespolizeiinspektion Freilassing hat ein Ermittlungsverfahren gegen die 16- beziehungsweise 17-jährigen Jugendlichen wegen des Verdachts der Sachbeschädigung durch Graffiti eingeleitet. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch Gegenstand der Ermittlungen.

Pressemitteilung Bundespolizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © Bundespolizei

Kommentare