Bei Unfallaufnahme aufgeflogen

Lkw-Fahrer mit 134 km/h auf der Autobahn unterwegs 

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Piding - Am Dienstagnachmittag kam es zu einem Unfall auf einem Firmengelände. Bei der Unfallaufnahme, flog die rasante Fahrweise des spanischen Lkw-Fahrers auf.  

Am Dienstag gegen 13 Uhr touchierten sich zwei Lkws auf einem Firmengelände in Piding. Bei der anschließenden Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass es einer der beiden Fahrer ziemlich eilig hatte. Es wurde festgestellt, dass der Spanier bei erlaubten 80 km/h auf den deutschen Autobahnen mit sagenhaften 134 km/h mit seinem Sattelzug fuhr

Da noch weitere Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt wurden, wurde das Bußgeld vervierfacht. Den Spanier erwartet nun ein Bußgeld von 988,50 Euro, 2 Punkte und ein 1-monatiges Fahrverbot. Nachdem der Spanier einen Teilbetrag von 200 Euro als Sicherheitsleistung hinterlegt hatte, konnte er seine Fahrt fortsetzen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser